Die Geschichte des Rappenhofs geht zurück auf das Jahr 1604, auf Hieronymus Hirsch, der vor 12 Generationen die Tradition des Hauses begründete. Der Name des Hofes stammt aus der Zeit des Urgroßvaters des heutigen Eigentümers, Klaus Muth, der es liebte in einem Gespann feuriger Rappen in seiner Chaise auszufahren.

Weingut_Muth_Rappenhof_Lagen_klausDer heutige Eigentümer des Rappenhofs ist direkter Nachfahre des Gründers Hieronymus Hirsch.

Klaus Muth hat nach seinen juristischen Studien in Mainz und Lausanne auch weinbauschulische Praktika in Australien und den USA absolviert und danach die Leitung des Familienweingutes übernommen, gleichzeitig aber auch seine Tätigkeit als Rechtsanwalt wahrgenommen.

klausmuth@weingutrappenhof.de

 

Weingut_Muth_Rappenhof_Lagen_KarinKarin Muth, ebenfalls aus Rheinhessen stammend, fungiert als Ansprechpartnerin für alle administrativen Dinge im Weingut, Veranstaltungen außerhalb und Messepräsentationen, und sie freut sich, wenn sie als Sensorikerin ihr Wissen in Beratungsgesprächen an Kunden weiter geben kann.

karinmuth@weingutrappenhof.de

Elisabeth Muth - Weingut RappenhofDie anstehende 13. Generation, Elisabeth Muth, ist nach ihren Studien in Darmstadt (TU) und Zürich (ETH) als Architektin (Master of Science) derzeit in München tätig.

elisabethmuth@weingutrappenhof.de